Zuger Neujahrsblatt

Die Einträge der "Zuger Chroniken" wurden von der Zuger Geschichtsgruppe erfasst.

13121 Datensätze gefunden - Seite 107 von 132
<< < 105 106 107 108 109 > >>

23.10.1976

In Baar findet anlässlich des 100jährigen Bestehens des evangelisch-reformierten Kirchenchores ein Jubiläumskonzert statt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

27.10.1976

In Menzingen findet das Jahresbot des Innerschweizer Schriftstellervereins statt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

31.10.1976

Dr. Urs Herzog aus Zug wird Extraordinarius für deutsche Literatur an der Universität Zürich.

Zuger Neujahrsblatt 1979

31.10.1976

Nach 32 verdienstvollen Jahren tritt Konrad Hess als Präsident der Korporation Zug zurück. Seine Präsidialzeit ist neben der hervorragenden Führung der Korporationsgeschäfte, insbesondere der weitblickenden Waldwirtschaft, auch durch den Einsatz im kulturellen Bereich (Ankauf von 141 Zuger Glasscheiben und einer Siegelsammlung, Förderung des Museums in der Burg) und durch die Förderung des sozialen Wohnungsbaues gekennzeichnet. – Zu seinem Nachfogler wurde lic. iur. Walter Weber gewählt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

01.11.1976

Im Kanton Zug werden 149 Ganzarbeitslose registriert.

Zuger Neujahrsblatt 1979

03.11.1976

Oswald Rust wird zum neuen Verwaltungsratspräsidenten der Korporation Walchwil gewählt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

07.11.1976

Markus Küng wird Schweizermeister im Mannschaftsorientierungslauf.

Zuger Neujahrsblatt 1979

10.11.1976

Dr. Peter Dalcher, Chefredaktor des Schweizerischen Idiotikons, wird zum Titularprofessor der Universität Freiburg i. Ue. ernannt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

14.11.1976

An der Schützengemeinde des 63. Morgartenschiessens tritt Dr. Hans Gloor, Zug, nach 14jähriger Tätigkeit zurück. Zum neuen Präsidenten wird Kreiskommandant Jules Steiner, Zug, gewählt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

14.11.1976

Nur 31,61 Prozent der Zuger Stimmbürgerinnen und Stimmbürger begeben sich an die Urnen, um erstmals das neue Verwaltungsgericht zu wählen. Gewählt werden: Dr. Ernst Brandenberg, Zug; Dr. Albert Dormann, Baar; Charles Hotz, Baar; Dr. Gerold Meyer, Cham; Jakob Suter, Walchwil; Frau Marisa Wenk-Kohler, Baar, und Dr. Fridolin Zweifel, Baar. Als Gerichtsschreiberin wurde vom Regierungsrat gewählt: Frau Dr. Margrit Spillman.

Zuger Neujahrsblatt 1979

15.11.1976

In Hünenberg stirbt Pfarr-Resignat Josef Wicki im Alter von 68 Jahren. Die Verwirklichung des Kirchenzentrums Hünenberg war ihm ein grosses Anliegen.

Zuger Neujahrsblatt 1979

20.11.1976

An der Pressekonferenz stellt die Kaufmännische Berufsschule ihr neues Provisorium in den Pavillons der alten Kantonsschule vor.

Zuger Neujahrsblatt 1979

29.11.1976

Der Zuger Regierungsrat und der Stadtrat von Zug sind Gäste der Konzernleitung und Direktion der Firma Landis & Gyr.

Zuger Neujahrsblatt 1979

02.12.1976

Dr. Gerold Meyer, Landschreiber des Standes Zug, wird vom Kantonsrat zum Präsidenten des neugeschaffenen Verwaltungsgerichtes gewählt. Der Präsident des Kantonsgerichtes, Dr. Viktor Schaller, wird in seinem Amt bestätigt. Lic. iur. Hans Bieri, Zug, wird neuer Präsident des Obergerichtes.

Zuger Neujahrsblatt 1979

05.12.1976

Mit grossem Mehr entscheiden sich die Stimmbürger von Steinhausen für den Bau eines Einkaufszentrums der Migros im Hinterberg.

Zuger Neujahrsblatt 1979

08.12.1976

Im grossen Gemeinderat von Zug findet eine heisse Diskussion um die neuen Lehrerwahlrichtlinien statt, die im ganzen Schweizerland viel Staub aufgewirbelt haben.

Zuger Neujahrsblatt 1979

08.12.1976

In Zug wird ein Rudolf-Steiner-Schulverein gegründet, dessen Zweck die Gründung und Führung einer Steiner-Schule in Zug ist.

Zuger Neujahrsblatt 1979

12.12.1976

Einweihung der neuen Orgel in der Kirche des Franziskusheims Oberwil.

Zuger Neujahrsblatt 1979

16.12.1976

Eine Kulturkommission der Zuger Zünfte orientiert über das Projekt eines Ausbaues des Pulverturms als Zentrum der Zünfte.

Zuger Neujahrsblatt 1979

19.12.1976

In der Heilig-Geist-Kirche in Hünenberg findet die Kollaudation der neuen Orgel statt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

21.12.1976

Alt Bundesrat Philipp Etter wird 85 Jahre alt. Als Nachfolger von Hans Opprecht wählt der Zuger Grosse Gemeinderat Dominik Elsener zu seinem neuen Präsidenten.

Zuger Neujahrsblatt 1979

22.12.1976

Auf die sich im Bau befindliche Strafanstalt Bostadel wird ein Sprengstoffanschlag verübt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

23.12.1976

An seiner letzten Sitzung wählt der Kantonsrat anstelle des abtretenden Adolph Schlumpf Dr. Paul Stadlin zum neuen Kantonsratspräsidenten. Silvan Nussbaumer wird zum zweitenmal Landammann des Standes Zug für die Jahre 1977/78 als Nachfolger von Carl Staub. Thomas Fraefel wird Statthalter.

Zuger Neujahrsblatt 1979

28.12.1976

Der nach 25jähriger Tätigkeit als Chefarzt des Bürgerspitals Zug zurücktretende, um das Spital hochverdiente Dr. med. Hubert Mäder, wird von der Bürgergemeindeversammlung Zug zum Ehrenbürger ernannt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

31.12.1976

Nach 25jähriger Tätigkeit tritt Fräulein Maria Hess von ihrem Amt als Bibliothekarin an der Stadtbibliothek Zug zurück. Sie hat das Wachsen und Gedeihen der Bibliothek in dieser Zeit entscheidend mitgeprägt. Ihre unermüdliche Hilfsbereitschaft ist allen Besuchern in guter Erinnerung.

Zuger Neujahrsblatt 1979

01.01.1977

Der Landis & Gyr AG ist es gelungen, im Vorjahr aus der Verlustzone herauszukommen. Bestellungseingang und Fakturenausgang haben sich erhöht. Dagegen bedarf es zur Normalisierung der Ertragslage noch grosser Anstrengungen.

Zuger Neujahrsblatt 1979

01.01.1977

Die Gemeindefeuerwehren waren 1976 235 mal im Einsatz.

Zuger Neujahrsblatt 1979

01.01.1977

Die Wohnbevölkerung des Kantons ist im letzten Jahr um 316 auf 74'332 Personen gestiegen. Davon sind 10'320 Ausländer (Vorjahr: 10'880). Oberägeri und Menzingen verzeichnen eine leichte Abnahme.

Zuger Neujahrsblatt 1979

01.01.1977

Im Jahre 1976 wurden im Kanton Zug 744 Strassenverkehrsunfälle polizeilich registriert. Das sind 18 weniger als im Vorjahr. Der Sachschaden belief sich auf schätzungsweise Fr. 2'854'900.– (im Vorjahr Fr. 3'375'000.–). Elf Menschen büssten dabei das Leben ein (Vorjahr zwölf).

Zuger Neujahrsblatt 1979

01.01.1977

Im Zusammenhang mit der Stadtplanung wird in Zug eine Planungsstelle im Bauamt eingerichtet.

Zuger Neujahrsblatt 1979

01.01.1977

Laut Statistik der Gebäudeversicherung des Kantons Zug wurden im letzten Jahr 410 Gebäude erstellt und 236 abgetragen. Totalbestand: 15'965. 916 Wohnungen wurden erstellt und 87 abgetragen. Bestand Ende 1976: 24'936 Wohnungen.

Zuger Neujahrsblatt 1979

01.01.1977

Nach einer Versuchsperiode wird die gleitende Arbeitszeit für das gesamte Staatspersonal definitiv eingeführt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

09.01.1977

In Zug stirbt der bekannte, erfolgreiche Geschäftsmann Walter Bossard-Ritter im 71. Lebensjahr. Er versah mit Umsicht das Amt eines Bürgerpräsidenten und war erster Präsident des Grossen Gemeinderates.

Zuger Neujahrsblatt 1979

17.01.1977

Das Rechnungsergebnis 1976 brachte der Zuger Kantonalbank einen Bruttoertrag von 22'812'304 Franken. Der Reingewinn beträgt Fr. 4'299'470.–.

Zuger Neujahrsblatt 1979

17.01.1977

Die Gemeindebibliothek Baar kann das 250'000. Buch seit ihrer Gründung vor etwas mehr als fünf Jahren ausleihen. Dies ist ein grosser Erfolg und steht weit über dem schweizerischen Durchschnitt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

18.01.1977

Die Korporation Zug stellt der Presse ein neues Projekt für die Herti-Überbauung vor.

Zuger Neujahrsblatt 1979

18.01.1977

Die Zuger Kadettenmusik konzertiert am Schweizer Radio.

Zuger Neujahrsblatt 1979

18.01.1977

Dr. Othmar Camenzind wird zum Präsidenten des Jugendgerichtes gewählt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

19.01.1977

Das “Gloriettli” am Hirschenplatz bildet nach gelungener Aussenrenovation wieder ein Schmuckstück Alt-Zugs.

Zuger Neujahrsblatt 1979

21.01.1977

Die Bürgergemeindeversammlung von Baar bewilligt einstimmig die Veräusserung der Asyl-Liegenschaft zur Errichtung einer Blindenschule.

Zuger Neujahrsblatt 1979

21.01.1977

Im Oberhasel zwischen Oberwil und Walchwil wird die grösste Weisstanne der Korporation Zug gefällt, mit einer Höhe von 46 Metern, einem Durchmesser von 60 Zentimetern und einem Volumen von 13 Kubikmetern.

Zuger Neujahrsblatt 1979

22.01.1977

In Zug wird das neue Feuerwehrgebäude an der Industriestrasse eingeweiht.

Zuger Neujahrsblatt 1979

23.01.1977

In Menzingen wird der Gemeindesteuerfuss von 135 auf 130 Prozent gesenkt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

25.01.1977

2,4 Prozent der stimmberechtigten Chamer beschliessen an der Gemeindeversammlung eine Senkung des Steuerfusses auf 125 Einheiten.

Zuger Neujahrsblatt 1979

25.01.1977

Auf dem 50'000 Quadratmeter umfassenden Gelände der ehemaligen Metallwarenfabrik soll ab 1980 ein Bauvolumen von rund 150 Millionen Franken ausgelöst werden.

Zuger Neujahrsblatt 1979

25.01.1977

Im Kanton Zug werden 155 Ganzarbeitslose registriert.

Zuger Neujahrsblatt 1979

27.01.1977

Der Kantonsrat wählt den Rischer Gemeindepräsidenten und Regierungssekretär der Baudirektion, Dr. iur. Hans Windlin, zum neuen Landschreiber des Standes Zug.

Zuger Neujahrsblatt 1979

27.01.1977

Der Steuerfuss der Kantonssteuer wird um 5 Prozent auf 110 Prozent gesenkt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

27.01.1977

In Zug stirbt Pfarrhelfer-Resignat Josef Weingartner nach 58 jährigem, hingebungsvollem Wirken im Dienste der Pfarrei St. Michael.

Zuger Neujahrsblatt 1979

29.01.1977

In Baar wird Carl Hotz, genannt Schari, als neuer Räbenvater inthronisiert.

Zuger Neujahrsblatt 1979

15.02.1977

Oberägeri senkt den Steuerfuss von 130 auf 125 Prozent.

Zuger Neujahrsblatt 1979

19.02.1977

Zu Ehren der Fastnachtsfigur Greth Schell wird in der Zuger Altstadt ein Brunnen von Rolf Brem, Luzern, eingeweiht.

Zuger Neujahrsblatt 1979

01.03.1977

Nicht weniger als 80 Personen im Kanton Zug sind in ein Drogenermittlungsverfahren involviert. Elf Personen sind inhaftiert wegen Drogendelikten. Die Zahl der von harten Drogen Abhängigen wird auf 150 geschätzt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

04.03.1977

In Steinhausen wird die kantonale Jodlervereinigung gegründet, in der die neun Jodlerclubs aus dem Kanton Zug zusammengeschlossen sind.

Zuger Neujahrsblatt 1979

04.03.1977

Pfarrhelfer Josef Brunner wird zum neuen Pfarrer von Oberägeri gewählt. Er tritt an die Stelle von Pfarrer Kajetan Schaller, der 31 Jahre lang zum Wohle der Pfarrei tätig war.

Zuger Neujahrsblatt 1979

05.03.1977

In Unterägeri wird die Sonderschule im neuen Schulhaus Grossmatt eingeweiht.

Zuger Neujahrsblatt 1979

07.03.1977

Die Frauenzentrale des Kantons Zug eröffnet in Zug eine unentgeltliche Rechtsberatungsstelle für Frauen.

Zuger Neujahrsblatt 1979

12.03.1977

Die Landwirtschaftliche Schule Schluechthof in Cham feiert ihr 60jähriges Bestehen. Die vielen Anmeldungen führen zu Raumproblemen.

Zuger Neujahrsblatt 1979

13.03.1977

Das Zuger Volk lehnt die Vierte Überfremdungsinitiative mit 14'193 Nein gegen 6165 Ja und die Fünfte Überfremdungsinitiative mit 13'126 Nein gegen 7216 Ja ab. Ebenfalls abgelehnt wird das Staatsvertragsreferendum mit 12'973 Nein gegen 4780 Ja, während der Gegenvorschlag des Bundesrates mit 11'035 Ja gegen 6571 Nein angenommen wird.

Zuger Neujahrsblatt 1979

13.03.1977

Der Bau der Bruibachbrücke zur Erschliessung der Gimmenen in Zug wird vom Volk zum zweiten Mal abgelehnt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

17.03.1977

Der Regierungsrat empfängt den französischen Botschafter in der Schweiz.

Zuger Neujahrsblatt 1979

19.03.1977

Die Zuger Kantonalbank senkt den Zins für 1. Hypotheken im Wohnungsbau um ¼ Prozent auf 5 Prozent.

Zuger Neujahrsblatt 1979

19.03.1977

Nach zweijährigen Restaurationsarbeiten wird die neugotische Pfarrkirche St. Peter und Paul in Oberägeri neu eingeweiht.

Zuger Neujahrsblatt 1979

21.03.1977

Die Stadtbibliothek Zug kann für 1976 eine Rekordausleihe verzeichnen. Erstmals wurde das halbe Hunderttausend überschritten.

Zuger Neujahrsblatt 1979

31.03.1977

44 Polizisten aus Uri, Schwyz und Zug absolvieren in Zug einen Ausbildungskurs für den Ordnungsdienst.

Zuger Neujahrsblatt 1979

31.03.1977

Im Kanton Zug gab es 1976 2097 Lehrlinge. Mit 30 Lehrlingen auf 1000 Einwohner ist Zug der lehrlingsintensivste Kanton der Schweiz. Der Landesdurchschnitt liegt bei 24.

Zuger Neujahrsblatt 1979

01.04.1977

Nach knapp zweijähriger Bauzeit kann das Betagtenzentrum Neugasse in Baar seiner Bestimmung übergeben werden.

Zuger Neujahrsblatt 1979

02.04.1977

300 Zuger beteiligen sich am 2. Seminar für die Zuger Stadtplanung.

Zuger Neujahrsblatt 1979

03.04.1977

In stiller Wahl wird Josef Schwerzmann zum Präsidenten des Einwohnerrates Risch gewählt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

07.04.1977

Der Kantonsrat erteilt den Wasserwerken Zug AG die Konzession für den Bau eines Seewasserwerkes für die Herstellung von Trinkwasser. Er bewilligt zudem den Beitrag und die Defizitgarantie für zwei neue Zugerseeschiffe.

Zuger Neujahrsblatt 1979

08.04.1977

Das neue Musikzentrum der Stadt Zug im Neustadtschulhaus wird begeistert in Besitz genommen.

Zuger Neujahrsblatt 1979

15.04.1977

Der Andachtsraum des Pflegezentrums Baar erhält eine künstlerische Ausstattung durch die Hand von Kunstmaler Hans Potthof.

Zuger Neujahrsblatt 1979

20.04.1977

In Zug stirbt alt Bürgerpräsident Emil Weber im 97. Altersjahr. Er stand während Jahrzehnten als Bürgerrat, Stadtrat und Präsident der Theater- und Musikgesellschaft im öffentlichen Leben an leitender Stelle. Die Bürgergemeinde Zug verlieh ihm für seine grossen Verdienste das Ehrenbürgerrecht.

Zuger Neujahrsblatt 1979

25.04.1977

Mit dem Bau des Chronischkrankenhauses steht das Pflegezentrum Baar, ein Gemeinschaftswerk der Städte Zug und Baar, kurz vor der Vollendung.

Zuger Neujahrsblatt 1979

27.04.1977

Vor vierzig Jahren wurden in Oberägeri und Menzingen die ersten Raiffeisenkassen im Kanton Zug gegründet.

Zuger Neujahrsblatt 1979

30.04.1977

Eugen Hotz, Grafiker, Baar, erhält vom Regierungsrat zum 60. Geburtstag einen Anerkennungspreis von Fr. 4000.– für seine Verdienste um das kulturelle Leben im Kanton Zug.

Zuger Neujahrsblatt 1979

30.04.1977

In Unterägeri wird das Ferienhaus Sonnhalde der Stiftung “Für Mutter und Kind” eröffnet. Das ehemalige “Heimeli” dient jetzt erholungsbedürftigen Müttern mit ihren Kindern.

Zuger Neujahrsblatt 1979

08.05.1977

In Hünenberg tagte die Schweizer “Gilde etablierter Köche”.

Zuger Neujahrsblatt 1979

14.05.1977

Die Lorzentobelbrücke wird auf unbestimmte Zeit gesperrt, nachdem Rissschäden in einer Pfeilerkopfpartie festgestellt worden sind.

Zuger Neujahrsblatt 1979

14.05.1977

In Cham findet die Delegiertenversammlung des Eidgenössischen Orchesterverbandes statt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

19.05.1977

ber tausend Pilger beteiligen sich an der Zuger Landeswallfahrt nach Einsiedeln.

Zuger Neujahrsblatt 1979

20.05.1977

An einer Informationstagung des Eidgenössischen Militärdepartementes in Schwyz bezeichnet Bundesrat Gnägi die Schaffung eines Waffenplatzes im Raume Rothenturm als militärische Notwendigkeit.

Zuger Neujahrsblatt 1979

26.05.1977

Anlässlich seines 125jährigen Bestehens ernennt der Zuger Verein für Heimatgeschichte fünf Persönlichkeiten, die sich um zugerische Heimatgeschichte und -kultur verdient gemacht haben, zu Ehrenmitgliedern. Es sind dies: Dr. med. Louis Bossard-Tuor, alt Denkmalpfleger und Konservator Dr. Josef Brunner, alt Bürgerrats-Vizepräsident Emil Schwerzmann, alt Ständerat Alois Zehnder und der verstorbene Stadtrat René Müller.

Zuger Neujahrsblatt 1979

26.05.1977

Mit 17 : 0 Stimmen bei 3 Enthaltungen verabschiedet die Stadtplanungskommission nach neunmonatiger Beratung das Leitbild für die Stadt Zug zu Handen des Stadtrates. Es rechnet mit 27'000 bis 30'000 Einwohnern für das Jahr 2000.

Zuger Neujahrsblatt 1979

28.05.1977

Die evangelisch-reformierte Kirchgemeinde des Kantons Zug wählt in Unterägeri Pfarrer Walter Ernst Schweiter zum neuen Pfarrer von Ägeri.

Zuger Neujahrsblatt 1979

05.06.1977 – 06.06.1977

140 Teilnehmer, 200 Pferde und 40 Gespanne treffen sich zum Internationalen Sternritt in Zug.

Zuger Neujahrsblatt 1979

11.06.1977

Der Neubau der Zugerischen Werkstätte für Behinderte (ZUWEBE) in Inwil-Baar wird feierlich eingeweiht. Damit können den Behinderten im Kanton Zug und teilweise auch aus dem Kanton Schwyz zweckmässige Arbeits- und Wohnplätze in genügender Zahl vermittelt werden.

Zuger Neujahrsblatt 1979

12.06.1977

Mit 15'285 Nein gegen 8964 Ja wird die Neuordnung der Umsatzsteuer und der direkten Bundessteuer und mit 13'251 Nein gegen 10'563 Ja die Steuerharmonisierung abgelehnt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

12.06.1977

Mit 15'529 Nein- gegen 8940 Ja-Stimmen lehnen die Zuger Stimmbürger die Initiative der Sozialdemokratischen Partei für kleinere Schulklassen deutlich ab.

Zuger Neujahrsblatt 1979

13.06.1977

Der Regierungsrat lehnt die Wiedereinbürgerung des Luchses auf dem Gebiet des Kantons Zug ab, da dieser kein optimaler Lebensraum für diese Tiere darstelle.

Zuger Neujahrsblatt 1979

24.06.1977

Ein Teil der Kläranlage Schönau des Gewässerschutzverbandes Zugersee–Ägerisee–Küssnachtersee in Friesencham wird dem Betrieb übergeben. Angeschlossen sind bereits Baar und der Chamer Alpenblick, während Riedmatt, Kollermühle und Steinhausen im Verlaufe des Sommers und Herbstes dazukommen.

Zuger Neujahrsblatt 1979

25.06.1977

In Cham wird das Alters- und Wohnheim “Büel” der Gemeinden Cham und Hünenberg eingeweiht. Mehr als 1 Million Franken wurden als Spenden gestiftet.

Zuger Neujahrsblatt 1979

26.06.1977

In Oberwil bei Zug findet der Einsegnungsgottesdienst der in neuem Glanz erstandenen St.-Nikolaus-Kapelle statt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

30.06.1977

1976 wurden im Kanton Zug 10,8 Millionen uneingeschriebene Briefe der Post zur Beförderung übergeben.

Zuger Neujahrsblatt 1979

30.06.1977

Der Einsatz der Zuger Kantonspolizei anlässlich der illegalen Besetzung des Atomkraftwerkes Gösgen gibt im Kantonsrat zu reden. Mit 40 gegen 12 Stimmen wird im Kantonsrat die Motion von Kantonsrätin Dr. Margrit Spillmann betreffend gleiche Ausbildung von Knaben und Mädchen abgelehnt.

Zuger Neujahrsblatt 1979

01.07.1977

Im Seminar Menzingen können 58 neue Lehrerinnen und Kindergärtnerinnen patentiert werden.

Zuger Neujahrsblatt 1980

03.07.1977

Das Jubiläum zum zehnjährigen Bestehen des Altersheimes Chlösterli in Unterägeri bietet Anlass zu einem gelungenen Fest.

Zuger Neujahrsblatt 1980

03.07.1977

Nach 36jähriger Tätigkeit als Primarlehrer an der Knabenoberschule in Menzingen tritt August Krieg in den verdienten Ruhestand. Er wird weiterhin der Kirche als Organist und Leiter des Kirchenchores zur Verfügung stehen.

Zuger Neujahrsblatt 1980

05.07.1977

Die Baarer Gemeindeversammlung stimmt dem Kredit von 11'647'000 Franken für den Bau der Oberstufen-Schulanlage Sternmatt 2 und dem Baukredit von 2'984'000 Franken für die Zivilschutzanlage ohne Diskussion zu.

Zuger Neujahrsblatt 1980

05.07.1977

Vor 90 Jahren versank ein Teil der Zuger Vorstadt im See. 11 Menschen kamen ums Leben, 600 Zuger verloren ihr Obdach.

Zuger Neujahrsblatt 1980
<< < 105 106 107 108 109 > >>